Neufertigung von Schnecken

Bei der Neufertigung von Schnecken können Sie – ganz nach Ihren Anforderungen und Bedürfnissen – zwischen verschiedenen Schneckenarten wählen.


DreizonenschneckeBWT Neufertigung Schnecken

Die Dreizonenschneckengeometrie besteht aus der Einzugszone, der Kompressionszone und der Austragszone. Im Spritzguss für Thermoplaste sind die Schnecken ca. 21 D lang. Wir fertigen für Sie Schnecken von Ø 12 bis 500 mm Durchmesser und bis zu 10.000 mm Länge.

Barriereschnecke

Barriereschnecken haben einen Barrieresteg in der Plastifizierzone, wodurch festes Granulat und bereits geschmolzener Kunststoff getrennt werden. Hierdurch wird eine erhöhte Aufschmelzleistung erzielt. Zur Leistungssteigerung des Austrages werden Barriereschnecken, hinsichtlich des Verschleißschutzes, bei uns gepanzert.

Entgasungsschnecke

Um Restfeuchtigkeit und Gase aus dem Schmelzgut zu entfernen, wird die Masse über eine Wulst in der Schnecke geführt. Hinter der Kompressionszone fällt die Masse in die tief gewirbelte Schnecke. Die Gase können über eine Öffnung im Zylinder entweichen.

BWT bietet Schnecken in folgenden Materialien an:

  • Nitrierstahl 1.8519
  • Durchhärter 1.2379
  • PM-Material
  • Korrosionsbeständige Legierung BWT 15X
  • Sonderlegierung

Sondergeometrie, Polygonalschnecke®

Der Begriff “Polygonale Schneckengeometrie®“ (ges. gesch. 00019351) bedeutet, dass es für die unterschiedlichsten Anforderungen eine Vielzahl an verschieden geformten Schnecken gibt. Das Polygon bewirkt eine hohe Vermischung von z.B. Farbansätzen und Granulat.

Dosierschnecke

Dosierschnecken sind tiefgeschnittene Schnecken, die einen Fördercharakter haben. Größere Dosierschnecken werden nicht gewirbelt, sondern aus Schneckenflügeln und Schneckenrohren schweißtechnisch gefertigt.

Schnecke mit Misch- und Scherteil

Durch das Mischteil wird die Homogenität der Masse verbessert. Mit dem Scherteil wird zusätzliche Scherenergie zur Aufschmelzung eingebracht. Verschiedene Mischteile sind z.B. Igel- oder Rautenmischteile.

Die Aufnahme der neuen Schnecken erfolgt im BWT-Werk in Lindlar oder direkt beim Kunden vor Ort.

Stopfschnecke

Die Stopfschnecke zeichnet sich vor allem durch große Gangtiefen und große Durchmesserkompression aus und wird unter anderem bei sperrigen Füllstoffen verwendet.




weiterführende Informationen zu Schnecken

Durch einen Klick auf die folgenden Punkte erhalten Sie weiterführende Informationen zum BWT-Angebot für diesen Bereich Schnecken:


Informationen zum Download:

BWT-OrdnerIm BWT-Ordner finden Sie alle Informationen zum Bereich „Schnecken“ in kompakter und übersichtlicher Form zum Download.